Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz werden heutzutage immer wichtiger. Die Verantwortung für sichere Lebensmittel liegt dabei hauptsächlich bei den Lebensmittelunternehmen selbst.

Letztendlich sind die bei der Hygienebegehung zu prüfenden hygienischen Verhältnisse bei der Herstellung, Zubereitung, Lagerung und Ausgabe von Lebensmitteln entscheidend für die Lebensmittelsicherheit und -Hygiene. Die Lebensmittelunternehmen sorgen eigenverantwortlich für deren Einhaltung.

Dazu zählen regelmäßige Kontrollen in den Produktions-, Verarbeitungs- und Betriebsprozessen der Lebensmittel. In diesem Rahmen sollen auch Betriebsstätten, Räume, Beförderungsmittel, Ausrüstung und Verpackungen gemäß dem geltenden Standard getestet werden.

Auch Abfälle, Wärmebehandlungen und Schulungen unterliegen hierbei besonderen Bestimmungen, die eingehalten werden müssen.

Die Lebensmittelhygieneverordnung beinhaltet dabei u. a. die Eigenkontrolle und Dokumentationspflicht nach dem HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Points). Konkret werden kritische Punkte (gesundheitliche Gefahrenpotenziale) im Prozessablauf ermittelt und angemessene Sicherungsmaßnahmen festgelegt, durchgeführt und überwacht.

Zertifizierungen wie IFS (International Food Standard) können zusätzliche Sicherheit bieten und mögliche geforderte EU-Zulassungen nach den EU-Hygieneverordnungen abdecken.

Doch wie können all diese Richtlinien und Bestimmungen auch tatsächlich praxistauglich umgesetzt werden? Mit der BITqms Hygienebegehung.

Regelmäßige Durchführung der Eigenkontrolle gemäß HACCP, detailliert dokumentierte Ergebnisse, nachweisbare Qualitätsstände, Einhaltung von Normen und Richtlinien, Einrichten von Überwachungsmaßnahmen … und das alles im laufenden Betriebsalltag?

Kein Problem: BITqms unterstützt Sie bei allen notwendigen Planungs- und Arbeitsschritten und hilft Ihnen, kritische Kontrollpunkte zu definieren.

Mit BITqms können Sie den gesamten vorhandenen Artikelstamm mit allen Waren und Produkten aus Ihrem Sortiment hinterlegen und in Audits regelmäßig überprüfen lassen. Vorgegebene Auditfragen und mögliche Abweichungen geben hierbei die Schwerpunkte der Überprüfung vor, sodass auch bei unterschiedlichen Auditoren/Prüfern eine einheitliche Bewertung gewährleistet ist.

Die systematische Beurteilung im Unternehmen trägt so zu der methodischen Überprüfung, Verbesserung und Dokumentation bei und stellt Lebensmittelhygiene und -Qualität langfristig sicher.

Auch die Hygienebegehung von Betriebsstätten sowie die Überprüfung von Inventar ist mit BITqms kein Problem: Die gesamte Inventarstruktur des Unternehmens kann mit BITqms abgebildet werden.

Mögliche Mängel können für die einzelnen Inventarobjekte vordefiniert werden, sodass jeder Prüfer genau weiß, worauf er das Augenmerk bei der Prüfung richten soll.

Besonders praktisch: Die mobile Durchführung der Hygienebegehung mit dem Tablet direkt vor Ort

Die Durchführung der Hygienebegehung kann mobil mit einem Tablet oder Smartphone sogar ohne bestehende Internetverbindung erfolgen – lediglich für die Synchronisation der Ergebnisse wird eine Internetverbindung benötigt.

Sprachnotizen, Kommentare und Bildaufnahmen runden die Prüfung vor Ort ab und erhöhen die Qualität der Dokumentation. So sind die Prüfergebnisse auch im Nachhinein für andere Bearbeiter oder eine Auswertung transparent und nachvollziehbar.

Durch automatisch angelegte Korrektur- und Verbesserungsmaßnahmen werden alle Ergebnisse aus Überprüfungen zeitnah umgesetzt und die Wirksamkeit nachkontrolliert. So werden Gefahrenpotenziale und Schwachstellen nicht nur frühzeitig erkannt, sondern auch nachhaltig beseitigt.

Alle Vorgänge und Arbeitsabläufe werden dabei nachweisbar dokumentiert. Bewertungen und Ergebnisse können auf Knopfdruck ausgewertet und für weitere Analysen zur Verfügung gestellt werden.

Automatische Umsetzung von Verbesserungspotenzialen.

Basierend auf den ausgewählten Antworten, Abweichungen oder Mängeln während der Überprüfung schlägt BITqms passende Korrektur- und Verbesserungsmaßnahmen vor. Diese können durch den zuständigen Bearbeiter per Mausklick angestoßen werden.

Die Verantwortlichen der betroffenen Unternehmensbereiche können dabei in die einzelnen Maßnahmenschritte eingebunden werden.

Transparente und nachvollziehbare Prüfergebnisse der Hygienebegehung.

Die Ergebnisse der Überprüfung werden von BITqms basierend auf zuvor definierten Bewertungskriterien im Handumdrehen ausgewertet und allen Verantwortlichen direkt am Vorgang angezeigt. Durch die Verwendung der einheitlichen Prüfkriterien wird sichergestellt, das auch bei verschiedenen Auditoren keine Abweichungen im Schwerpunkt der Überprüfung vorkommen.

Durch diese Vorgehensweise wird außerdem Vergleichbarkeit geschaffen.

Zudem stehen die Erkenntnisse und Daten aus der Hygienebegehung für weitere Analysen bereit: BITqms bietet verschiedene graphische Auswertungen mit unterschiedlichen Selektions- und Filtermöglichkeiten, Trendauswertungen, Benchmarking sowie individuell zusammenstellbare Auditberichte.

BITqms unterstützt den gesamten Prozess der Hygienebegehung.

  • Einmalige und schnelle Datenerfassung über Tablet-PCs vor Ort.
  • Unverzügliche, nachweisbare und vollständige Erfassung von Mängeln.
  • Automatisierte Maßnahmen. Maßnahmenkontrolle- und Verfolgung.
  • Durchführung und Dokumentation der geforderten Kontrollen.
  • Festlegen der Prüfschemata (vordefinierte Antwortmöglichkeiten, Mängel, etc.).
  • Automatisierte Sofort- und Korrekturmaßnahmen.
  • Maßnahmenkontrolle- und Verfolgung.
  • Systematische Dokumentation durchgeführter Maßnahmen.
  • Überprüfung von Erledigungsgrad und Effizienz der Maßnahmen.
  • Automatische Information der Verantwortlichen über (un-)erledigte Aufgaben.
  • Erinnerungs- und Eskalationsfunktion.
  • Auf Knopfdruck: Trendanalysen. Benchmarking. Grafische Management-Reviews.