„Mit BITqms sparen wir wertvolle Zeit.“

Softwareeinsatz als effizientes Qualitätsmanagement-Werkzeug.

Die Stiftung Kurtherme Badehospiz Bad Gastein verbindet seit 1489 das Thermalangebot mit ärztlicher und therapeutischer Betreuung auf höchstem Niveau. Im Laufe der Jahre wurde die Anlage immer weiter ausgebaut und schließlich in ein Badehospiz der modernen Krankenfürsorge mit ständiger ärztlicher Betreuung, einer klinischen Station und Unterwassertherapiestation umgewandelt.

Dabei ist die Qualität in der Patientenbetreuung für das Badehospiz besonders wichtig. Daher hat sich die Leitung des Badehospizes auferlegt, ein professionelles Qualitäts-Managementsystem (QMS) im Betrieb einzuführen und umzusetzen. Damit gilt das Badehospiz als Vorreiter aller österreichischen Kurbetriebe.
Ziel des Qualitätsmanagementsystems im Badehospiz ist es, durch die Erfassung sämtlicher Arbeitsabläufe und Betriebsprozesse, die bestehende Qualität im Unternehmen festzuhalten, gegebenenfalls zu optimieren und damit als Arbeitgeber und Kurbetrieb langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.
Als Qualitätsmanagementverfahren hat sich das Badehospiz die Vorgaben des „QMV EasyLiving“ der Pensionsversicherung zugrunde gelegt.

Die Ziele der Stiftung Kurtherme Badehospiz werden durch den Einsatz von BITqms optimal unterstützt.

Bei der Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems greift das Badehospiz seit September 2014 auf die Qualitäts- und Managementsoftware BITqms zurück. Besonders die Dokumentenlenkung und die Prozesslandschaft des Badehospizes werden mit BITqms abgebildet, um das QM im Verwaltungs- und Patientenbereich zu unterstützen.

“Eine zentrale Verwaltung der Dokumente und die Kontrolle über Aktualität sind für uns besonders wichtig”, erklärt Christian Hartl, Assistent der Geschäftsleitung der Stiftung Kurtherme Badehospiz Bad Gastein.

Mit BITqms ist das kein Problem: Dokumente werden zentral im System erstellt, geprüft und freigegeben und können dort jederzeit von allen Leseberechtigten eingesehen werden. Automatisch angelegte Aktualitätsprüfungen in frei definierbaren Intervallen stellen die Aktualität der Dokumente sicher.

BITqms ermöglicht es, die tägliche Arbeit um ein Vielfaches zu vereinfachen. Hartl ist begeistert: “Die Versionierung und Freigabe in BITqms ist gut ersichtlich und nachvollziehbar. Die Struktur in BITqms ist sehr übersichtlich und das Programm individuell gut anpassbar.”

Dabei spart die Arbeit mit BITqms den Mitarbeitern der Kurtherme Zeit: “Durch den Einsatz von Vorlagen kann sehr rasch ein neues Dokument mit bestimmten Vorgaben erstellt werden.”
In der Vergangenheit wurde viel Zeit in die Erstellung und Verwendung von Word-Vorlagen investiert. Heute werden die Vorlagen zentral in BITqms hinterlegt und können bei der Erstellung von neuen Dokumenten mit einem Klick ausgewählt werden. “Mühevolle eigene Word-Vorlagen sind seit der Einführung von BITqms hinfällig”, ergänzt Hartl.
Auch die Versionierung der Dokumente sowie die gut ersichtliche und nachvollziehbare Freigabe der Dokumente erleichtern die Umsetzung der täglichen Anforderungen. Alles in allem sei vor allem die individuelle Anpassung der Software an spezielle Anliegen und Strukturen des Unternehmens ein großer Vorteil von BITqms.

Stiftung Kurtherme Badehospiz Bad Gastein BITqms Referenz

Auf die Unterstützung von BITWORKS kann man zählen.

Rückblickend sind die Mitarbeiter der Stiftung Kurtherme Badehospiz Bad Gastein mit der Unterstützung durch BITWORKS sehr zufrieden. Das Service-Team von BITWORKS steht zu jeder Zeit mit Rat zur Seite.
Die Einführung von BITqms im Badehospiz verlief problemlos: “Die Software wurde im ersten Schritt durch die Firma BITWORKS vorkonfiguriert. In den nächsten Schritten wurden einige persönliche Anpassungen vorgenommen. Über Video-Konferenz erfolgte die Einschulung. In den folgenden Monaten wurde das Programm mit Daten gefüttert, bis es letztendlich auf allen Workstations integriert wurde.”

Auch die Handhabung und Benutzeroberfläche der Software kommen im Badehospiz gut an: “Wir schätzen in unserem Unternehmen vor allem die einfache Struktur und die übersichtliche Oberfläche von BITqms.”

“Die Möglichkeit der Modul-Erweiterung ist mit BITqms wirklich sehr gut”, so Hartl weiter. “Man kann sich langsam in kleinen Bereichen einarbeiten und nach Bedarf dann weitere Module hinzufügen. So kann die Einführung der Software auch im laufenden Betrieb problemlos umgesetzt werden.”